Schräge Roboter

das kreative Mitmachlabor kommt in die Schule

Roboter namens Babybot von Lennart, GRG Hagenmüllergasse, 2. Klasse

Hinterlasse einen Kommentar

Hagenmullergasse3-4„1. Aufgaben: Der Roboter ist für Eltern die Babys haben. Er soll Babys dazu bringen mit dem Weinen aufzuhören oder sie zu beruhigen. Er hilft den Eltern bei der ganzen Babyarbeit.
Name: Babybot
2.Steuerung: Man soll mit dem Roboter mit Gesten kommunizieren.
3.Morphologie: Aussehen: Er soll aussehen wie ein Kuscheltier, damit Babys keine Angst vor ihm haben.
Er hat einen Touchscreen wo man sein Gesicht sieht z.B: Dass man sieht, ob er glücklich oder traurig ist.
Material: Software: Ein Programm womit er sieht das er ein Baby in der Hand hält oder so.
Hardware: Schrauben, Elektrotechnik im inneren, Motor, Muttern etc.
4.Verhalten: Er soll nett sein und sich gut gegenüber Babys verhalten.
5.Entwurf: 2 Arme für 1 Kind d.h. für 3 Kinder 6 Arme; je nachdem. Fell damit er wirklich wie ein Kuscheltier aussieht.
Er fährt auf mit fellbedeckten Rädern.“
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s