Schräge Roboter

das kreative Mitmachlabor kommt in die Schule

Roboter von Ronja, Gymnasium Groß-Enzersdorf, 2. Klasse

Hinterlasse einen Kommentar

  1. Der Roboter ist für mich und er kann alle Arbeiten in meinem Zimmer erledigen: Blumen gießen, Schreibtisch aufräumen, Terrarium pflegen (Schnecken füttern und besprühen).
  2. Mit dem Roboter kommuniziert man über Handzeichen.
  3. Der Roboter soll wie eine Katze auf zwei Beinen aussehen und Kunstfell haben.
  4. Der Roboter soll sozial sein und ein bisschen wie ein Tier. Er darf keinem Menschen Schaden zufügen. Er muss alles tun, was ich sage und auf sich selber aufpassen.
  5. Der Roboter braucht eine Kamera, Sensoren, Motoren, einen Mikrocontroller, Akku, Programme, Gelenke und eine Hülle.

Ronja Frast Modell

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s